Im Zulauf Produktankündigung: Niwalker MM18III 2xXHP35 HI 2xXHP70 12000 ANSI-Lumen max.

Discussion in 'Neuheiten und Produktankündigungen' started by msitc, Nov 15, 2017.

  1. msitc

    msitc Administrator Staff Member

    Von vielen Flashies sehnsüchtig erwartet und nun nach langer Entwicklungszeit endlich lieferbar: Die Rede ist von der neuen Niwalker MM18III. Zugegebenermaßen hat Niwalker sich wirklich viel Zeit bei der Entwicklung der MM18III gelassen, allerdings sollte man sich dabei auch vor Augen halten, dass es dafür mehrere Gründe gibt. Einer davon hat mit dem Design und der Architektur der Lampe zu tun, denn das ist bedeutend aufwendiger, als man es von anderen Taschenlampen her kennt. Hinzu kommt, dass Niwalker meines Wissens nach wie vor der einzige Hersteller ist, der eine Taschenlampe mit dem Design der MM18III im Portfolio hat, die das beste aus beiden Welten (Flooder und Thrower) in sich vereint. Aus meiner Sicht ist die Niwalker MM18III auch nicht irgendeine weitere Taschenlampe neben vielen anderen, sondern die Taschenlampe, die bei keinem ernsthaften Flashie in der Sammlung fehlen darf.

    [​IMG]

    [​IMG]

    Die Kombination aus 2xXHP35- und 2xXHP70-LEDs bietet wie schon beim Vorgänger MM18II eine Vielzahl an potentiellen Leuchtkombinationen. Was man sich auf der Zunge zergehen lassen muss, ist der Luxwert in der höchsten Leuchtstufe (bei Verwendung beider LED-Paare): Es sind sage und schreibe 445.000 Lux(!) und maximal 12000 ANSI-Lumen, die zu einer Reichweite von 800 Meter führen.

    [​IMG]

    Dass diese Werte exzellent sind, muss eigentlich nicht extra erwähnt werden. Natürlich gibt es mittlerweile Taschenlampen wie die sehr gute MSITC Acebeam X80, die 25000 Lumen liefert, allerdings ist diese Lampe auch als Flooder zur breitflächigen Ausleuchtung konzipiert. Die Niwalker MM18III vereint jedoch wie bereits erwähnt sowohl einen Flooder als auch einen Thrower, die beide für sich genommen schon leistungsstark sind:

    • 2 x XHP35: ca. 168.000 Lux
    • 2 x XHP70: ca. 270.000 Lux
    Auch die sonstigen technischen Eckdaten können sich sehen lassen:

    • CREE XHP70 (2x), CREE XHP35 HI (2x)
    • Beschlagfreie ultraklare und kratzfeste Linse
    • Anodisierung nach HA Type III
    • Mode Memory
    • Stativgewinde
    • Powerbank-Funktion
    • Integrierte Lademöglichkeit für Akkus
    • Neu entwickelte Elektronik für ein Maximum an Laufzeit und Helligkeit
    • Lampenkörper aus strapazierfähigem Flugzeugaluminium
    • Verstärkte ultraklare Linse mit doppelseitiger Antireflex-Beschichtung
    • Energieversorgung: 4 x 18650-Akku
    • Temperaturregelung
    • Peak beam intensity: 270.000 Lux (2xXHP70), 169.000 (2xXHP35 HI), 445.000 Lux (Mixed Mode)
    • Wasserdicht nach IPX-7
    • Sechs Leuchtstufen, die über die Seitenschalter ausgewählt werden
    • Länge: 17,75 cm
    • Durchmesser Batterierohr: 5,65 cm
    • Durchmesser Lampenkopf: 7,6 cm
    • Gewicht: ca. 700 Gramm (ohne Akkus)
    • Reichweite: ca. 800 Meter
    Bei Verwendung der beiden XHP35-LEDs erzielt die MM18III eine sehr gute Reichweite von 800 Meter und muss sich damit hinter anderen Throwern nicht verstecken. Das gleiche gilt für die Flooder-Funktionalität mit den beiden XHP70-LEDs, mit deren Hilfe die MM18III eine Reichweite von 268 Meter erzielt.

    Obwohl die Produktentwicklung länger gedauert hat, so hat sich das Warten meines Erachtens dennoch gelohnt, denn die Niwalker MM18III ist seit langem mal wieder eine Taschenlampe, die mit einem individuellen Konzept gepaart mit hoher Leistungsfähigkeit punkten kann. Bereits mit der ersten Generation der MM18 hatte Niwalker schon eine multifunkionale Taschenlampe in petto, die selbst ein paar Jahre später immer noch nicht von Mitbewerbern kopiert oder geklont wurde, was auch auf den immensen Entwicklungsaufwand zurückzuführen ist. Ich bin sicher, dass jeder, der sich für den Kauf einer Niwalker MM18III entscheiden wird, es keinesfalls bereuen wird! Diese Taschenlampe ist kein Massenprodukt, und die erste Charge ist weltweit auf 300 Stück limitiert. Laut Niwalker ist es derzeit nicht absehbar, ob und wann es eine zweite Charge der MM18III geben wird - wer eine haben möchte, sollte deshalb schnell zuschlagen, da die Nachfrage sehr hoch ist und wir nach der Reihenfolge des Bestelleingangs ausliefern.

    Die neue Niwalker Nova MM18III wird voraussichtlich ab KW47 im MSITC Shop lieferbar sein. Beachten Sie bitte, dass diese Lampe unbedingt eine adäquate Energieversorgung benötigt, um ihre volle Leistung ausschöpfen zu können. Niwalker empfiehlt hier die Verwendung von hochstromfähigen IMR-Akkus; dieser Empfehlung folgen wir mit dem Verweis auf den qualitativ hochwertigen und leistungsfähigen Shockli IMR 18650 3100 mAh-Akku, den Sie ebenfalls in unserem Shop finden.

    MSITC,Niwalker,MM18III,Shop,Händler,bestellen,msitc-shop.com,Flooder,Thrower,universell,XHP35 HI,XHP70,IMR,Shockli 18650 IMR,Taschenlampen Shop,taschenlampen-shop.com,Video,Youtube,Review,Ankündigung,Announcement
     

Share This Page